Frühförderkonzept

Babymassage:
Babys ab dem dritten Monat und dessen Eltern treffen sich hier einmal in der Woche und werden von mir in der Babymassage angeleitet.
Bei der Babymassage erlebt das Baby bei ruhiger und harmonischer Atmosphäre Berührungen am ganzen Körper. Durch den Blickkontakt zur Mutter oder Vater wird ihm ein Geborgenheitsgefühl vermittelt.
Bei der Babymassage erlangt das Baby die Fähigkeit zu vertrauen und lernt seinen eigenen Körper spüren und wird angeregt sich eigenständig zu bewegen.
Untersuchungen zeigen:
Babys, die häufig gestreichelt werden, sind weniger anfällig für Stress und besonders an ihrer Umwelt interessiert.
Sie entwickeln ein Ur-Vertrauen in die Welt, das ihnen niemand mehr nehmen kann. Intensiver Hautkontakt wirkt stresslösend und regt die Selbstheilungskräfte an.
Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Tausende von Nervenenden verbindet sie mit allen Organen und Geweben des Körpers. Daher kann über die Haut das gesamte Körper-Geist-System des Menschen beruhigt und positiv beeinflusst werden.
Regelmäßige Massagen unterstützen:
das Rundum-Wohlgefühl Ihres Babys und fördern das kindliche Selbstvertrauen
die Verdauung positiv und lösen Blähungen auf (Drei-Monats-Koliken)
den Aufbau der Muskulatur, regen die Durchblutung an und festigen Haut und Gewebe
die Selbstheilungskräfte des Körpers und stärken das Immunsystem

  • unterstützt die Durchblutung der Kopfhaut
  • fördert einen gesunden Haarwuchs und kräftigt die Haarwurzeln
  • reguliert den Muskeltonus
  • wirkt über die Reflexzonen der Hände und Füße auf Organ- und Stoffwechsel-Vorgänge, kräftigend und ausgleichend
  • baut die Stoffwechselgifte ab
  • stärkt die Abwehrkräfte
  • wirkt schlaffördernd
  • stimuliert Myelinbildung und damit die Reifung des Nervensystems
  • legt die Basis für ein gutes Körpergefühl und eine gute Koordination der Bewegungen für das gesamte spätere Leben

Baby Yoga:
Ab dem 4.Monat kann man mit Baby Yoga starten. In Gruppen von acht Müttern / Vätern und Babys werde Sie in den gemeinsam durchgeführten Übungen angeleitet.
Baby Yoga unterstütze die Hirnreifung des Babys und legt die Grundlagen für spätere Bewegungsabläufe.
Beim Baby Yoga werden ruhige und flüssig ausgeführte Dehnübungen angewandt. Durch das kurzzeitige Dehnen und Halten wird der Körper des Babys gefördert und zur Weiterentwicklung angeregt.
Baby Yoga unterstützt:
Beweglichkeit, Kraft, Rhythmusgefühl und Körperwahrnehmung Ihres Babys werden gefördert.
Die noch frische Mutter-Kind-Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Baby wird intensiviert und gefestigt.
Ihr Baby wird ausgeglichener. Es schläft tief und ist generell entspannter.
Sie erfahren das richtige Halten und Tragen Deines Babys, um die sensorische Entwicklung zu fördern.
Das Hauptaugenmerk für das Baby ist die Förderung von Mobilität, Kraft, Gefühl für Rhythmus und Wahrnehmung seines Körpers und die Festigung der Bindung an die Mutter.

Frühförderkonzept ab dem 6.Monat:
In speziell zusammengestellten und aufeinander aufbauenden Angeboten reift das Kind zu einer eigenständigen Persönlichkeit heran.
Hierbei steht im Vordergrund, dass das Kind mit allen sieben Sinnen die Welt erlebt und begreift.
In angeleiteten Angeboten werden die Kinder in ihrer natürlichen Entwicklung unterstützt und begleitet und herausgefordert immer wieder über ihre Grenzen zu gehen.
Bis jetzt lernten und lebten die Kinder im familiären und behüteten Rahmen, diese Gruppe bietet dem Kind nun einen neuen Lebenslernraum der zur Selbständigkeit motiviert.
Inhalte der Gruppe werden sein:

  • Gemeinsames Singen
  • Gemeinsames Basteln
  • Gemeinsames Bewegen
  • Austausch unter den Eltern
  • Auseinandersetzung mit Erziehung in diesem Alter